Wie den Motor richtig spülen

Wie den Motor richtig spülen

Probleme bei dem Betrieb des Motors sind oft mit dessen Verschmutzung verbunden. Verstopfte Ölleitungen, verklemmte Kolbenringe, Lackbildung sowie Kohlenablagerung — all dies hat Leistungsverlust, Kompressionssenkung, Verbrennungsverluste vom Öl sowie Entstehung der Fresser zur Folge.

Obwohl enthält das Motoröl gewöhnlich spülende Zusätze, können sie bei starker Verschmutzung nicht immer helfen.

Wie den Motor richtig spülen

Eine richtige Entscheidung in einer solchen Situation ist Spülung des Motors mit speziellen Mitteln.

Wie den Motor richtig spülen

Die Motorspülung ist obligatorisch, wenn:

  • der Motor intensiv betrieben wird;
  • eine minderwertige Sorte vom Öl und/oder Kraftstoff verwendet wird;
  • ein Gebrauchtwagen mit unbekanntem Wartungszustand gekauft wird.

Wie den Motor richtig spülen

Um an Reinheit des Motors sicher zu sein, empfehlen die Fachleute das Ölsystem regelmäßig zu spülen. Es gibt dazu verschiedene Typen von Spülmitteln auf dem Markt: Spülöle, Reiniger mit milder Wirkung, Fünf-Minuten-Reiniger sowie Reiniger mit speziellen Additiven.

Wir möchten auf ein etabliertes XADO-Produkt, VitaFlush, hinweisen. Dieses Spülmittel löst effektiv Teer- und Lackablagerungen auf und entfernt sie zusammen mit dem Altöl.

Wie den Motor richtig spülen

Es ist sehr leicht, VitaFlush zu verwenden: Geben Sie es einfach in den Motor vor dem Ölwechsel ein, dann laufen Sie den Motor 10–15 Minuten lang leer oder fahren Sie 20 km. Eine intensive Reinigung benötigt eine Laufleistung von 150–200 km.

Wie den Motor richtig spülen

Das Mittel hat eine milde Wirkung und beschädigt Gummi nicht, deswegen wird nichts Schlechtes mit Ihrem Fahrzeug sogar bei einem wesentlichen Überlauf (bis zu 1.000 km) passieren.

Man kann die Effizienz von Spülung des Ölsystems mit VitaFlush durch ein einfaches Experiment nachweisen. Bevor Sie das Spülmittel eingeben, sammeln Sie ein bisschen Altöl in einen durchsichtigen Behälter, dann machen dasselbe nach der Spülung.

Wie den Motor richtig spülen

Man kann die beiden Proben vergleichen und sehen, dass das Öl im ersten Behälter viel durchsichtiger ist. Das heißt, dass vor der Spülung alle Verschmutzungen auf den Teiloberflächen blieben und den normalen Motorbetrieb störten.

Wie den Motor richtig spülen

Zudem wird bis zu drei Gramm vom verschlossenen Metall von den Innenflächen des Motors bei jeder Spülung entfernt. Einfache Berechnungen zeigen, dass nach 20 Ölwechsel der Motor ungefähr 60–70 Gramm Metall verliert — das ist das ganze Gewicht einer kleinen Lagerung! Solche Metallverluste bedeuten einen kritischen Verschleiß.

Wie den Motor richtig spülen

VitaFlush enthält eine einzigartige Substanz, das REVITALIZANT®, die während der Spülung bis zu 70% des verschlossenen Metalls „fängt“ und auf die Betriebsoberflächen zurückbringt, wodurch die Reparaturkosten senkt und die Notwendigkeit einer Motorüberholung beseitigt.

Wie den Motor richtig spülen

TotalFlush ist ein weiteres großartiges XADO-Spülmittel, welches den Effekt der Entkarbonisierung von Kolbenringen hat, das Ölsystem bis zum Niveau der technischen Sauberkeit reinigt und auch das schützende REVITALIZANT® enthält. Dieses Mittel wird auf die gleiche Weise angewendet: Geben Sie TotalFlush in das Ölsystem vor dem Ölwechsel ein, dann laufen Sie den Motor 10–15 Minuten lang leer oder fahren Sie 20 km. In besonders schlimmen Fällen fahren Sie 150–200 km, aber nicht mehr, weil die Lösung wegen deren Effekt der Entkarbonisierung von Kolbenringen sehr aktiv ist!

Spülen Sie den Motor Ihres Fahrzeuges bei jedem Ölwechsel und dessen Betrieb wird viel leiser und störungsfreier. Die Benutzung von REVITALIZANT®-haltigen VitaFlush bzw. TotalFlush erlaubt auch die Lebensdauer Ihres Motors zu verlängern.

comments powered by Disqus